Stimmen von Eltern zu „Singen-Bewegen-Sprechen“

Ein Land wie Baden-WĂŒrttemberg ist im Bundesvergleich eines der fortschrittlichsten und sollte dringend an seiner Vorbildfunktion fĂŒr Nachwuchsförderung im Sinne von SBS festhalten und den Modellcharakter dieses Programms vorleben. Gerne nennen wir Ihnen GrĂŒnde, die aufgrund unserer Überzeugung ein FortfĂŒhren von SBS festigen:
  • Gezieltes Erlernen und Verbessern des Sprechens unterstĂŒtzt durch Bewegung und musikalische Untermalung
  • Förderung von talentierten Kindern, die auf konventionellem Wege nicht auf eine Musikschule können
  • Optimale Vorbereitung auf den gewinnbringenden Schulalltag
  • Gruppenzusammenhalt der Kinder und Freude am Programm
  • Gruppendynamik: „stĂ€rkere“ Kinder beeinflussen die positive Entwicklung so genannter „schwĂ€cherer“ Kinder
  • UnterstĂŒtzung zur Persönlichkeitsentwicklung der Kinder
  • Möglichkeit zur Integration von Kinder mit Migrationshintergrund
  • Bereits stattgefundene schulungsmaßnahmen wĂ€ren im Nachhinein ohne nachhaltige Wirkung

Elternbeirat des Kindergartens Storchennest, Rheinau

„Unser Kindergarten nimmt seit September 2010 an dem Projekt SBS teil. 
 Deutlich wird, dass hier Kinder ganzheitlich angesprochen und gefördert werden: die Musik motiviert, sich auf neu ungewohnte Weise zu bewegen, genauer hin zu hören und gemeinsam zu singen. Ganz nebenbei fließt dabei die Sprache in Form von Liedtexten / SprĂŒchen ein und muss nicht trocken am Tisch „gelernt“ werden.

Gerade fĂŒr Kinder, die zweisprachig aufwachsen oder nur mit geringen deutschen Sprachkenntnissen in den Kindergarten kommen, diese Art sich Deutsch anzueignen, sehr wertvoll.

Als ganzheitliches Angebot ist es sehr geeignet, Kinder an Sprache und musische Erziehung heranzufĂŒhren. Insbesondere Kinder mit Migrationshintergrund haben so sie Chance Sprachkompetenz aufzubauen auf diese Weise mit besseren Voraussetzungen ihre Schulkarriere zu starten.

S.R., O.R., ElternbeirÀte des Kindergartens St. Hariolf, Ellwangen