Mit Musik geht alles besser – oder?

Mathematik und Naturphänomene im Kontext
zur musikalisch-sprachlichen Förderung von S-B-S

Musik hilft Kindern mit viel Freude und auf handlungsorientierte Weise die Welt zu entdecken.

Rhythmik ist dabei besonders förderlich für die Entwicklung von sogenannten kognitiven Vorläuferkompetenzen und fungiert durch die multidimensionale Didaktik als verknüpfende und übergreifende pädagogische Handlungsmethode.

Kurze Impulsvorträge zu den unterschiedlichen Entwicklungs- und Bildungsbereichen der frühen Kindheit, die mit adaptierten Praxisbeispielen veranschaulicht werden, verbinden während des Vortrags Theorie und Praxis.

Inhalte des Vortrages:

  • Was ist Wahrnehmung?
  • Welche Entwicklungen der Sinneswahrnehmungen sind für die kognitive Entwicklung von Kindern von grundlegender Bedeutung?
  • Entdeckendes Lernen: Mathematik und Naturphänomene mit Spiel und Spaß in der Rhythmik erleben

DozentInnen

  • Gabriele Ostertag-Weller
  • Ruth Wörner

Fachvortrag

  • Sabine Hirler

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link in der Modulübersicht 2019/2020