Registrierung von Bildungskooperationen

Eine Voraussetzung f├╝r die F├Ârderung von SBS-Ma├čnahmen im Rahmen der Sprachf├Ârderung SPATZ ist, dass die Ma├čnahmen von der Kindertageseinrichtung im Rahmen einer Bildungskooperation mit einer ├Âffentlichen Musikschule, einem Verein der Amateurmusik oder einer kirchlichen Institution durchgef├╝hrt werden.
In den Antr├Ągen auf F├Ârdermittel f├╝r die Durchf├╝hrung von SBS-Ma├čnahmen ist vom Tr├Ąger der Kindertageseinrichtung (Antragssteller) f├╝r jede beantragte SBS-Ma├čnahme nachzuweisen, dass eine solche Bildungskooperation besteht.
Die Pr├╝fung sowie die Registrierung der Bildungskooperation und die Best├Ątigung gegen├╝ber der L-Bank, dass die Bildungskooperation die Bedingungen erf├╝llt, ├╝bernimmt die ARGE SBS.

Die Registrierung neuer SBS-Bildungskooperationen ist jederzeit m├Âglich und sollte vor Antragsstellung erfolgen. Die Kooperationspartner stellen den Antrag auf Registrierung gemeinsam und senden diesen an die ARGE SBS. Das Registrierungsformular ist hier zu finden:

Antrag auf Registrierung (interner Link)

Nach erfolgter Pr├╝fung und Registrierung wird eine SBS-Registrierungsnummer zugeteilt, die im Antrag auf F├Ârdermittel, der an die L-Bank gestellt wird, anzugeben ist.

Die L-Bank ist zust├Ąndig f├╝r die Antragsstellung, Auszahlung der F├Ârdermittel und Pr├╝fung des Verwendungsnachweises. Der Tr├Ąger der Kindertageseinrichtung muss den Antrag auf F├Ârdermittel sp├Ątestens bis zum 30.11. des laufenden F├Ârderjahres bei der L-Bank einreichen. Weitere Informationen zur Antragsstellung: Antrag auf F├Ârdermittel (externer Link)

Wichtige Hinweise:

  • Die jeweiligen Registrierungsnummern sind einrichtungsbezogen und sind auch f├╝r die Folgejahre g├╝ltig. ├änderungen in Bezug auf den Kooperationspartner oder die SBS-Lehrkraft sind der ARGE SBS unverz├╝glich mitzuteilen.
  • F├╝r eine Registrierung einer neuen Bildungskooperation ist es notwendig, dass der Antrag vollst├Ąndig ausgef├╝llt und von Vertretern beider Bildungspartner unterschrieben ist.
  • Eine Registrierung ist u.a. nur m├Âglich, wenn die Bildungskooperation besteht aus einer Kindertageseinrichtung entsprechend ┬ž 1 Kindertagesbetreuungsgesetz (KiTaG) oder einem Schulkindergarten einerseits und andererseits

    ┬░einer kommunale Musikschule oder einer Musikschule in frei-gemeinn├╝tziger Tr├Ągerschaft, die gem├Ą├č ┬ž 75 Sozialgesetzbuch - Achtes Buch - in Verbindung mit ┬ž 11 des Kinder- und Jugendhilfegesetzes f├╝r Baden-W├╝rttemberg und ┬ž 4 des baden-w├╝rttembergischen Jugendbildungsgesetzes als Tr├Ąger der au├čerschulischen Jugendbildung anerkannt ist

    ┬░oder einem eingetragenen und als gemeinn├╝tzig anerkannten Verein der Amateurmusik

    ┬░oder einer kirchlichen Institution
     
  • Bildungskooperationen von Kindertageseinrichtungen mit einem anderen Partner erf├╝llen nicht die F├Ârdervoraussetzung f├╝r die F├Ârderung von SBS-Ma├čnahmen im Rahmen der Sprachf├Ârderung SPATZ. Auf Pkt. 1.1.2 der Verwaltungsvorschrift des Kultusministeriums ├╝ber Zuwendungen zur Sprachf├Ârderung in allen Tageseinrichtungen f├╝r Kinder mit Zusatzbedarf (SPATZ-Richtlinie) vom 21. Juli 2015 wird verwiesen.
  • Nach erfolgter Pr├╝fung erhalten die beiden Partner der Bildungskooperation eine Mitteilung, ob die Bildungskooperation die Bedingungen besitzt, damit mit ihr SBS-Ma├čnahmen durchgef├╝hrt werden k├Ânnen, die die F├Ârdervoraussetzungen von SPATZ erf├╝llen. Sollte dies der Fall sein, wird dies auch der L-Bank mitgeteilt und dieser die Registrierungs-Nr. ├╝bermittelt, unter der die Bildungskooperation bei der ARGE gef├╝hrt wird.
  • Die zugeteilte SBS-Registrierungsnummer ist im Antrag auf F├Ârdermittel bei der L-Bank anzugeben
  • Die Registrierungsnummern sind einrichtungsbezogen und bleiben auch f├╝r das Folgejahr g├╝ltig.