Verhaltensvielfalt wertschätzen und beantworten

Praktische und theoretische Hilfestellung in SBS-Stunden im Umgang mit verhaltensoriginellen Kindern.

Workshop und Vortrag - Johannes Beck-Neckermann

Individuelle Verhaltensweisen von Kindern
 - sind Realität,
 - fordern die Pädagog*innen in ihrer Begleitung von Gruppen heraus,
 - sind Potenzial für schöpferische Prozesse.

Individualität anerkennen, verändert den „pädagogischen Blick“.

Nonverbale Aktivitäten mit Musik und Bewegung schenken der Verhaltensvielfalt einen schöpferischen Raum.

Leitlinie:    Inklusiv denken und partizipativ handeln.

Methodische Impulse:     Kindern individuelle Formen der Beteiligung zu eröffnen.

und im Anschluss 2 Workshops mit Barbara Draeger und Stefanie Franz

Zielgruppe

Die Fortbildung wendet sich vorrangig an musikpädagogische Fachkräfte und an Erzieherinnen/Erzieher, die als Tandem SBS-Maßnahmen durchführen.

Als Nachholtermin für ein Wahlfplichtmodul, für bereits zertifizierte SBS-Fachkräfte und alle weiteren interessierten Musikpädagogischen Fachkräfte und Erzieher/innen.

DozentInnen/Referent

Johannes Beck-Neckermann, Barbara Draeger, Stefanie Franz